Pfannkuchen mit Schinken und Parmesan

Heute begann mein Tag um 05:00 Uhr. Da hatte ich unheimlich Lust auf etwas deftiges zum Frühstück und dachte an Pfannkuchen. Weil es so einfach und so überwältigend lecker war, musste nun dieser Artikel her. Ein einfaches, aber leckeres Rezept, wenn man keine Kalorien scheut 😉

Zutaten für ungefähr 6-8 große Pfannkuchen (etwas banal, okay 😉 ):

  • Zwei Eier
  • 300 – 400 g Mehl (Weizen)
  • ca. 200 – 300 ml Milch
  • beliebig viel Schinken und ein großes Stück Parmesan

Alles zusammenmischen und mit einem Schneebesen so verrühren (evtl. noch Milch nachschütten), dass der Teig schön cremig, aber nicht zu flüssig wird.

Ich hatte noch ein großes Stück Schinken im Kühlschank, den ich in dünne Stücke geschnitten habe. Man kann natürlich auch fertig geschnittenen aus dem Supermarkt nehmen. Dazu ein Stück Parmesan (am besten den originalen „Parmigiano-Reggiano„), gerieben in hauchdünne Scheiben.

Zuerst wird der Schinken in der Pfanne kurz von beiden Seiten angebraten, dann den Teig möglichst dünn in die Pfanne gießen, damit die Pfannkuchen auch schön durchgaren können. Du brätst den Pfannekuchen am besten so lange auf der ersten Seite, bis der Teig an der Oberseite sichtbar fest wird. Danach wenden und schon einmal eine gute Menge des Parmesans darauf verteilen.

Auf dem Bild habe ich den Pfannkuchen gefalten, damit er innen (die Parmesanseite) warm bleibt. Guten Appetit! 🙂

Advertisements
Getaggt mit , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: